Wandervorschläge:

Kurze Wanderungen und 1 Tageswanderungen:
- Lauchernalp – Wiler: Ab der Bergstation Lauchernalp der Strasse Richtung Fischbiel folgen, bevor rechts der Wanderweg Richtung Wiler beginnt (Wanderzeit ca. 1h)
- Alperlebnisweg, Start bei der Bergstation (Wanderzeit ca. 45min)
- Zur Kummenalp und wieder zurück (Wanderzeit ca. 2h)
- Zur Weritzalp und auf dem oberen Weg zurück (eignet sich auch gut zum Joggen)
- Über Biel nach Weissenried und über die Hängebrücke zurück nach Wiler (Wanderzeit ca. 2h)
- Lötschentaler Höhenweg bzw. Sagenweg: Von der Lauchernalp bis zur Fafleralp, Baden im Schwarzsee, Ausruhen im Hotel Falfleralp und mit dem PosNtauto zurück nach Wiler. Für den Sagenweg bei der Bergstation starten, dort gibt es auch die Zettel zum Ausfüllen (Wanderzeit ca. 3h), unterwegs kann man auf der Tellialp Essen und Trinken.
- Zur Lötschenpasshütte und wieder zurück, entweder auf dem gleichen Weg oder über Kummenalp. Ist immer wieder schön, bei jedem Wetter...

- Weitere Wandervorschläge unter: www.loetschental.ch


Nicht verpassen:
Suonenwanderung im Baltschiedertal:

Variante 1, Suone Niwärch:
Von Wiler mit dem Postauto nach Goppenstein, von dort mit dem Zug nach Ausserberg (30min). Von Ausserberg dem Wegweiser Richtung "Stolleneingang" folgen. Durch den Stollen (1.6km, Taschenlampe nicht vergessen) von dort bis zur Fassung Ze Steinu. Für schwindelfreie und trittsichere Wanderer: Auf dem oberen Weg der Suone entlang zurück Richtung Stollen und dann weiter um den Berg herum. Wieder zum Stollen hoch und der Suone durch Wiesen und Wäldchen bis zu deren Ende folgen und dann zurück nach Ausserberg. 

Variante 2, Suone Gorperi:
Auch sehr schön und auch für weniger schwindelfreie geeignet: Von der Fassung Ze Steinu auf dem gleichen Weg zurück, dann Abzweigen nach links Richtung Suone Gorperi und dieser bis nach Eggerberg folgen. Es hat eine extreme Stelle, aber diese kann problemlos durch ein kleines Tunnel umgangen werden. Von Eggerberg mit dem Zug zurück.

Variante 3 (Kombination von 1+2), Suone Niwärch und Gorperi:
Von Ausserberg wie in Variante 1 Richtung Stolleneingang, aber in der letzten Kurve vor dem Stollen nicht Richtung Stollen, sondern in Gegenrichtung zur Suone gemäss Variante 1 um den Berg herum bis zu Ze Steinu und dann gemäss Variante 2 weiter nach Eggerberg. Von dort mit dem Zug zurück.


Nicht vergessen:
Von Goppenstein aus sind es nur 15min mit dem Zug nach Kandersteg und dort hat es nochmals ganz viele schöne Möglichkeiten, zb. durch die Schlucht ins Gasterntal wandern, im Frühling hat's seltene Orchideen (Frauenschuh) und immer den mäandrierenden Fluss. Eine wunderschöne Landschaft, sehr zu empfehlen.


1-2 Tageswanderungen
Übernachtung in der Lötschenpasshütte (www.loetschenpass.ch):
- Lauchernalp – Lötschenpass – Kummenalp – Lauchernalp
- Lauchernalp – Lötschenpass – Hockenhorn – Lötschenpass – Lauchernalp
- Lauchernalp – Lötschenpass – Gasterntal – Kandersteg und dann mit dem Zug zurück oder in umgekehrter Richtung: - Kandersteg – Gasterntal – Lötschenpass – Lauchernalp

Übernachtung in der Anenhütte (www.anenhuette.ch)
- Lauchernalp – Fafleralp – Anenhütte / mit dem Postauto zur Fafleralp und von dort zur Anenhütte, von der Anenhütte schöner Gletscherweg zurück zur Fafleralp. Auf der Anenhütte kann man Strahlen, jeweils am Donnerstag geführte Touren (Anmeldung nötig), auf dem Weg zur Anenhütte hat es einen Kletterfelsen, Kroki auf der Anenhütte erhältlich.

Übernachtung in der Bietschhornhütte (www.bietschhornhuette.ch) - Das haben wir bis jetzt noch nicht gemacht…


Mehrtageswanderung: 
- Hinweg: Laucheralp – Lötschenpass – Gitzifurgge – Flüealp – Leukerbad (Wanderzeit ab Lötschenpass bis Leukerbad ca. 5-6h, von der Gitzifurgge bis zur Flüealp sind es ca. 1000 Hm runter, danach nochmals 500 Hm, es besteht die Möglichkeit auf der Flüealp zu übernachten, Infos unter: fluhalpe@bluewin.ch). In Leukerbad haben wir im Hotel Waldhaus übernachtet (www.hotel-waldhaus.ch, feines Restaurant). Von Leukerbad aus kann man einen Abstecher auf die Gemmi machen, von dort zur Lämmerenhütte (www.laemmerenhuette.ch, Klettern möglich) oder Richtung Schwarenbach nach Sunnbüel und von dort nach Kandersteg, oder hinunter ins Gasterntal und von dort nach Kandersteg...

- Rückweg: Leukerbad – Restipass – Restialp – Kummenalp – Lauchernalp (Wanderzeit ca. 6h), oder mit dem Postauto nach Leukerbad, Baden und dann zurück wandern…

Viele gute Wandervorschläge unter www.valais.ch, wie zb.:
- Über die Albinenleitern von Leukerbad nach Albinen
- Massaweg von Blatten bei Naters nach Mörel
- Wanderung von der Belalp über die Hängebrücke zur Riederalp
- Durch den Naturpark Pfyn-Finges
- Resti Passwanderung zur Lauchernalp und Rundwanderung zur Flüealp (vgl. oben)
- Vom Gemmipass zur Lämmerenhütte (vgl. oben)
- Rundwanderung Anenhütte (vgl. oben)

Suonenwanderungen im Wallis:
- www.musee-des-bisses.ch/de/suonen
- www.valais.ch/de/aktivitaeten/wandern/suonen
- Buch liegt im Chalet auf


Klettern:
- Lauchernalp, beim Restaurant Berghaus, die Strasse Richtung Lötschenlücke bzw. Wasserreservoir, nach ca. 200m einige einfach Routen
- Fafleralp Richtung Anenhütte (wir haben leider kein Kroki, ist auf der Anenhütte erhältlich)
- Wiwannihütte, www.wiwanni.ch
- Lämmerenhütte, www.laemmerenhuette.ch
- Diverse weitere Möglichkeiten in Brig und Umgebung, www.raglu.ch/klettergebiete.html oder Plaisir West


Mountainbike:

Neu auch im Lötschental! Infos zu den Trails inkl. Karte unter: https://www.loetschental.ch/de/sommer/mountainbike


Hochtouren:

- SAC-Tourenportal: www.sac-cas.ch

- Überschreitung Elvertätsch - Birghorn - Rote Tätsch - Petergrat (3206m)
- Mittagshorn (Lötschental), 3892m
- Lötschentaler Breithorn, 3785m
- Wilerhorn, 3307m
- Balmhorn, 3698m
- Rinderhorn, 3448m


Skitouren:
- Elvertätsch
- Petersgrat
- Gitzifurggä oberhalb Lötschenpasshütte und dann weiter nach Leukerbad, vgl. Angaben von Lötschenpasshütte
- Der Niwen, ein Skitourenziel für Familien oberhalb Jeizinen oder ab Ferden/Lauchernalp, dann aber anspruchsvoll (Beschreibung im Haus aufliegend)


Ausflugtipps:
- Lötschentaler Museum, Maskenschnitzen, Dorfbackofen, u.v.m. unter: www.loetschental.ch
- Minigolf und Kinderspielplatz beim Freizeitzentrum in Wiler: www.gsteinaet.ch
- Brigerbad: www.thermalbad-wallis.ch
- Kandersteg, Oeschinensee, Gasterntal, etc., www.kandersteg.ch
- Tropenhaus Frutigen: www.tropenhaus-frutigen.ch


Und noch etwas:

Falls du/ihr mit dem Zug anreist, aber doch für einen Ausflug ein Auto möchtet: Bei der Talstation der Luftseilbahn hat es einen Elektrogolf, den man für CHF 20 pro Tag mieten kann. Reservationen unter https://wiler.enob.ch/. Elektrovelos kann man bei der Alpin Garage in Wiler mieten: +41 27 939 29 73, www.alpin-garage.ch oder bei Die Lötschentaler,  +41 27 939 11 06, www.dieloetschentaler.ch